Tanz


Tanz am Dienstag

Happy Hopping Hips

Jeden Dienstag findet von 19.30 bis 20.30 "HHH- Happy Hopping Hips" mit Angela "Giulia" Szalai statt.

Komm zu einer bunten Tanzstunde, in der du beschwingt und fröhlich immer wieder verschiedenen Elementen aus unterschiedlichen Tanzrichtungen begegnest, von A usdruckstanz bis Z umba, querfeldein durch die unendlichen Möglichkeiten der Bewegung. Fühl dich durchbewegt, entspannt und neu aufgeladen und bring dich, wie du bist, keine Vorkenntnisse notwendig! Für Frauen von 18 - 108

  • Schnupperstunde 8 €
  • Einzelstunde 12 €, erm. 10 €
  • 5 er Block 55 €, erm. 45 €
  • Ermäßigung für Alleinerzieher-Innen, Arbeitslose und Schüler-Innen/ Student-Innen


Yoga


Jeden Donnerstag findet von 19.00 bis 20.30 YOGA Basic mit Gerda Koch statt. Der Kurs eigenet sich für AnfängerInnen und leichte Fortgeschrittene. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Preise, genaue Termine und nähere Informationen finden Sie hier.


An Feiertagen finden keine Kurse statt. Bei Fragen weden Sie sich bitte an die Kursleiter-Innen oder an die Begeisterungswerkstatt.


Baby ohne Windel

Es geht auch ohne

Es geht auch Ohne

Kleine Menschen ohne Windeln

Montag 20.2. 15.00-17.00


Komm zu der Austauschgruppe und erfahre mehr über die Praxis mit deinem Baby ohne Windeln zu leben. Die Gruppe wird von Gudrun Florian-Troy und Pauline Graf geleitet. Beide haben praktische Erfahrung mit dem Alltag ohne Windeln. Ältere Geschwister sind herzlich willkommen. Wir bitten darum mit Tragehilfe zu kommen, da es keinen geeigenten Abstellplatz für Kinderwägen gibt.


  • offene Geschwistergruppe
  • offenes Körberl: 5-10€
  • Bitte mit Tragehilfe kommen.
  • Weitere Termine 2017: 20.3./ 17.4./ 15.5/ 12.6.

Wir möchten anhand des Lais-Prinzips diverse Themen erarbeiten. Es ist keinerlei Vorwissen notwendig. Allein das Interesse am Thema ist wichtig. Es ist kein Vortrag, sondern alle Anwesenden können ihre Gedanken, Erfahrungen, Meinungen kundgeben. Diese werden notiert und vielleicht kommen wir in gemeinsamer Diskussion zu der Essenz der Thematik.
Themen sind ua.

  • Integrität - Aggression
  • Beziehung - Erziehung
  • Schule - Frei
  • Vegan - Vegetarisch - Flexitarisch


Paige Tuhey

Workshopleiterin Paige Tuhey

Paige Tuhey wurde bereits als Kind mit chronischen Angstzuständen, Depression und später mit post-traumatischem Stress diagnostiziert. 2007, nach jahrelangem Kampf und der Suche nach Hilfe durch verschiedenste Behandlungen, wurde sie auf The Work of Byron Katie™ aufmerksam. Durch Selbstbefragung und die Hilfe von geschulten Begleitern erlebte Paige eine signifikante Verbesserung ihrer emotionalen Gesundheit.
Paige reiste durch Ruanda um mit Überlebenden des Genozids, mit Obdachlosen und HIV Betroffenen The Work zu praktizieren.

„Meiner Erfahrung nach braucht es Aufgeschlossenheit, Aufmerksamkeit sowie Stift und Papier um die eigene Realität zu hinterfragen und inneren Frieden zu finden.“

The WORKshop with Paige Tuhey

Überprüfe deine Gedanken und gehe stressfrei durch Weihnachten

Freitag 16.12. 19.00-22.00

Samstag 17.12. 10.00-17.00


The Work™ ist ein einfacher, kraftvoller Prozess der Selbstüberprüfung. Du lernst, Gedanken und Glaubenssätze zu identifizieren und zu hinterfragen. Es ist ein Weg zu mehr Klarheit und Frieden, da er dir hilft zu verstehen was dich verletzt.
Dieses eineinhalbtägige Seminar gibt dir die Möglichkeit, die grundlegenden Prinzipien und Techniken von The Work™ kennenzulernen und sie dir vertraut zu machen. Und wenn du schon Erfahrungen mit dieser Arbeit gemacht hast, kannst du sie hier vertiefen. Wir gehen gleich in die Praxis und stellen uns auch den stressigsten Gedanken.

  • Raum- und Materialkosten: 35€
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 20 Personen
  • Der Workshop ist Englisch. Bei Bedarf gibt es eine/n Übersetzer/in.
  • Paige freut sich über eine Spende zwischen 50 - 200€
  • Anmeldung unter: begeisterungswerkstatt@gmail.com
  • Der Platz ist fixiert wenn die Raum- und Materialkosten auf das Konto der Begeisterungswerkstatt überwiesen sind.

Hubertus von Schoenebeck

Hubertus von Schoenebeck

Dr.phil. Hubertus von Schoenebeck hat als Lehrer gearbeitet, ist Sachbuchautor zu Erziehungsfragen und seit 30 Jahren in der Erwachsenenbildung im In- und Ausland tätig. Er ist Vater von erwachsenen und jüngeren Kindern.

Wir durften am 23. November 2016 um 19.00 Uhr Hubertus von Schoenebeck (Amication) für einen Vortrag bei uns begrüßen.

Kinder sind wunderbar

Unterstüzen statt erziehen

Ich begegne meinen Kindern auf gleicher Augenhöhe. Vor mir sind Menschen, Menschen von Anfang an, Personen mit ihrer eigenen Sicht der Dinge. Natürlich fordert das heraus – aber darauf lasse ich mich ein. Das bewirkt kein Chaos, sondern Harmonie. Und auch im Konfikt hat unsere Würde wieder gleichen Wert. Daraus folgt zugleich, dass ich mir von den Kindern nichts gefallen lasse, aber ich bedränge sie im Gegenzug auch nicht mit dem ewigen "Sieh das ein, ich habe recht". So erlebe ich meine Kinder in ihrer Souveränität und Größe, proftiere davon und sie lernen von mir.


Sigrid Haubenberger-Lambrecht schreibt

Im Juni 2016 waren Franziska Klinkigt und Bertrand Stern zu Gast in der Begeisterungswerkstatt. Die zwei Veranstaltungen wurden vom Verein „Netzwerk der Freilerner“ organisiert. Der Vortrag „Wer sein Kind liebt“ bildete am Abend den Auftakt. Ein höchst interessiertes Publikum lauschte den zwei Vortragenden bei ihren Ausführungen. Am nächsten Tag folgte dann das Werkstattgespräch zum Thema „Frei sich bilden“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten in einem konkreten Austausch ihre Fragen vorbringen und gemeinsam wurde nach möglichen Lösungen gesucht.
Der Verein „Netzwerk der Freilerner“ möchte sich hiermit nochmals bei der Begeisterungswerkstatt (im besonderen bei Pauline Graf) bedanken, da die geringe Raummiete wesentlich dazu beigetragen hat, dass diese Veranstaltung über die Bühne gehen konnte.

Bertrand Stern und Franziska im Gespräch

Bertrand Stern und Franziska Klinkigt im Gespräch

Zuhörerschaft

Zuhörerschaft

"Wir haben genug graue Mäuse, wir brauchen mehr bunte Vögel."

Alfred Selacher